LSG Darmstadt – Rechtsprechung Computerfax

Das Computerfax ist noch kein Relikt aus früheren Zeiten, sondern ungebrochen aktuell. Wo technisch möglich, ist es stets deutlich leichter ein Computer Fax zu übermitteln, als beispielsweise den elektronischen Rechtsverkehr (insbesondere beA) zu verwenden.

Das Landessozialgericht Darmstadt hatte jüngst wieder mit dem Thema zu tun. Durch diese Rechtsprechung (L 6 SF 1/18 DS) wird eine weitere Anwendungsvariante geklärt. Weiterhin ist das Computerfax ein zugelassener Übermittlungsweg, sofern man sich an grundlegende Spielregeln hält. Das Portal ERVJustiz.de fast in dem folgenden Artikel diese plastisch zusammen.

Kommen Sie auf uns zu, wenn auch Sie sich noch für die Einrichtung des Computerfaxes interessieren. Insbesondere im Hinblick auf den Empfang von Faxen, ist das Computerfax eine ernst zu nehmende Option, da der ansonsten notwendige Scanprozess eingespart wird. Mit der von uns favorisierten Faxsoftware, ist aber auch der Versand denkbar leicht und in vielen Fällen die noch bessere Alternative zum beA.

Sie erreichen uns unter: 0511/59200420. Oder per E-Mail an ra-micro@ius-systemhaus.de.

RA-MICRO – aktueller Patch für SecSigner 6

Zur Einbindung der aktuellen Version des SecSigners, der im Rahmen des beA für die Signatur der Schriftsätze verwendet werden kann, bietet RA-MICRO den aktuellen Patch vom 29.01.2019 an.

Zum Laden des Patches, starten Sie RA-MICRO mit Verwalterrechten. Wechseln Sie dann in die Karte „Kanzlei“, dort auf „Online Update“. Unten in der Mitte finden Sie dann „Patch prüfen“. Dies bitte auswählen und den Download abwarten.
Mit dem Beenden des RA-MICRO Programms, startet dann das Update.

Sollten Sie einen Terminal-Server einsetzen, wird die beschriebene Funktion gesperrt sein. Wenden Sie sich dann an Ihren Administrator oder an uns.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns:
Telefon: 0511/59200420
E-Mail: ra-micro@ius-systemhaus.de

DictaNet Abstürze verhindern

Sie haben Probleme mit dem stabilen Betrieb von DictaNet oder Dragon für DictaNet? Die Lösung ist fast immer der Arbeitsplatz, bzw. das Netzwerk.
Die Software läuft seit Jahren sehr gut. Wenn es Problem gibt, dann ist meist der PC zu alt, der Virenscanner nicht eingestellt, das Netzwerk instabil oder der Server zu langsam.

Natürlich gibt es Ausnahmen. Diese lassen sich aber oft leicht ermitteln. Es sind Fragmente alter Diktate oder historische Strukturen.

Wir helfen und beraten Sie gern. Kompetent und bundesweit.

Einfach eine E-Mail an: frank.pelaccia@ius-systemhaus.de oder rufen Sie an unter: 0511/59200420.

RA-MICRO E-Akte und PDF/A

Ab dem 30.06.2019 müssen Dokumente im Rahmen des beA im Format PDF/A und durchsuchbar (OCR) übermittelt werden.
Bis dahin müssen die übermittelnden Kanzlei klären, ob die technischen Voraussetzungen gegeben sind.

Insbesondere beim Scan über einen Kopierer ist das häufig nicht der Fall und muss teuer nachgerüstet werden. Spätestens jetzt stellt sich die Frage, ob ein Dokumentenscanner nicht die bessere Wahl ist.

Wir empfehlen die Dokumentenscanner der Firma Canon (https://www.canon.de/scanners/document-scanners/). Dort finden Sie ein vollständiges Portfolio und drei wesentliche Vorteile:

Die Scanqualität:

Führen Sie sich vor Augen, dass Sie die eingescannten Dokumente am Bildschirm lesen müssen. Auch die Empfänger Ihrer Dokumente werden das tun. Von herausragender Wichtigkeit ist entsprechend die Qualität des Scans. Hier besticht Canon überzeugend.

Die Anwendungssoftware:

Canon Capture On Touch ist unseres Erachtens eine der besten Programme am Markt. Profile sind super schnell eingerichtet, angepasst und nutzbar. Die Bedienung ist so leicht, dass wir in der Regel nur einmal mit Ihnen zu tun haben werden. Die Übergabe an RA-MICRO erfolgt ebenso reibungslos, wie effizient.
Nachträgliches Löschen einzelner Seiten, Trennen von Dokumenten und verschieben der Reihenfolge – alles kein Problem.
Natürlich beherrscht die Software das automatische Löschen leerer Rückseiten, das Trennen anhand von Trennblättern, die Bildverbesserung, die automatische Ausrichtung anhand des Texts und vieles mehr.

Der Service:

Für eine wirklich geringen Aufpreis erhalten Sie 3 Jahre Vor Ort Service durch den Hersteller. Natürlich mit Ausnahme der Verschleißteile. Einfach anrufen und der Service findet statt. Findet zwar nur selten statt, da die Geräte absolut robust sind, aber wenn, dann hat man ein beruhigendes Gefühl.

Welches der richtige Scanner für Ihre Kanzlei ist, finden wir gemeinsam heraus. Sie können sich bei uns die gängigen Modelle jederzeit ansehen und live erleben.

Sie erreichen zur Beratung:
Frank Pelaccia und Manuel Schneider unter 0511/59200420. Oder Sie schicken eine E-Mail an: ra-micro@ius-systemhaus.de

RA-MICRO E-Akte schneller laden

Wenn das Laden einer E-Akte Ihnen zu lange dauert, hilft der folgende Hinweis:

Neben dem Feld für die Aktennummer finden Sie „Filter“-Funktionen. Nutzen Sie diese auch, um den Umfang Ihrer Akte zu reduzieren. Oft reichen Ihnen doch die letzten 180 Tage. Dann setzen Sie den Filter für diesen Zeitraum und rufen anschließend die Akte auf. Sie werden merken, dass es enorm viel schneller geht.

Viel Spaß mit der E-Akte.

Noch nicht zufrieden oder noch Fragen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben eine E-Mail: Telefon: 0511/59200420 oder E-Mail: ra-micro@ius-systemhaus.de

RA-MICRO Virenscanner

Die folgenden Einstellungen des Virenscanners empfehlen sich für den entspannten Betrieb mit RA-MICRO.

Bitte beachten Sie, dass jeder Virenscanner anders funktioniert und einzurichten ist. So kann nicht jeder Virenscanner kann mit Platzhaltern umgehen. Einige sind zentral verwaltet, andere verfügen zudem über erweiterte Funktionen, die mitunter auch angepasst werden müssen.

Wichtig ist stets „Sicherheit geht vor“. Also testen Sie sich ran. Nehmen Sie den Schutz auf dem Server nur dann aus, wenn auf dem Server selbst ein Virenscanner läuft (dringend empfohlen). Der wichtigste Virenschutz ist weiterhin der Anwender. Also investieren Sie mindestens so viel in die Schulung Ihrer Mitarbeiter, wie in den Virenschutz.

Richten Sie zudem regelmäßige „Vollscans“ der Arbeitsplätze und der Server ein, da durch die Ausnahmen natürlich Sicherheitslücken entstehen.

Eine Haftung für die Befolgung der nachstehenden Empfehlungen schließen wir ausdrücklich aus.

Ausnahmen vom Live-Scan (Online-Scan):
C:\ra
C:\start
C:\ DictaNet
C:\users\%username%\AppData\Local\xenocode
C:\users\%username%\AppData\Local\Temp\spoon
C:\users\%username%\AppData\Local\Temp\dms

Serverlaufwerk:\RA\*.* (z.B. R:\RA\*.*)

Bei aktivem Schutz vor Verschlüsselungstrojanern (Ramsonware), sollten zudem .enc-Dateien auf Serverlaufwerk\RA\*.* ausgenommen werden.

Sie sind sich unsicher, dann rufen Sie uns an: 0511/59200420. Wir beraten Sie gern!

Weiter Informationen finden Sie hier: https://www.ra-micro.de/faqs/virenscanner-und-ra-micro/
und hier: https://ra-micro-koeln.de/fehlmeldungen-des-anti-virenscanners/

RA-MICRO: OMA = Online Mandats-Aufnahme

Warum diesen kostenfreien Service von RA-MICRO nicht jede Kanzlei nutzt, ist uns vollkommen schleierhaft. Wir arbeiten aber in den nächsten Monaten daran, es zu ändern.

Hier können Sie sich schon einmal ansehen, was der Mandant sieht:

https://www.ra-micro-online.de/OnlineMandat/provide?q=88c31db5-7592-488f-a199-8db4bee4b55f&f=01

So sieht das Symbol aus, dass Sie schnell auf Ihrer eigenen Homepage hinterlegen können:

Die eingegebenen Daten landen dann im Posteingang von RA-MICRO und führen Sie per Assistent durch die Aktenanlage, bei der Sie im besten Fall nur noch die vorgegebenen Daten bestätigen müssen.

Und natürlich ist an die DS-GVO gedacht worden.

Fragen Sie uns! Wir sind für Sie da: 0511/59200416.

Rechtssichere E-Mail-Archivierung mit MailStore

Die Gesetzgebung macht schon lange eine Aufbewahrung der Unternehmenskommunikation zur Pflicht – dazu zählt auch das Hauptkommunikationsmittel Nummer 1: die E-Mail.

Mit MailStore, der weltweit führenden E-Mail-Archivierungslösung, erfüllen Sie die rechtlichen Vorgaben – auch wichtige Grundsteine der in Kürze eintretenden DSGVO –, entlasten die Postfächer sowie Mailserver Ihrer Kunden und sparen enorm Zeit bei der Suche nach E-Mails.

Bieten Sie Ihren Kunden außerdem:

  • Sicherheit: Schutz vor Manipulation dank aktuellster Sicherheitstechnologien.
  • Backup: Sicherung des E-Mail-Archivs vor Datenverlust durch regelmäßige und mehrstufige Systemchecks.
  • Flexibilität: Nutzung bereits vorhandener E-Mail-Clients bei einfacher Bedienung und minimalem Schulungsaufwand.

Natürlich bekommen Sie MailStore bei uns. Es beraten Sie: Herr Frank Rudolph-Pelaccia und Herr Manuel Schneider unter 0511/59200420.

RA-MICRO SMS Funktion für Mitteilung des E-Mail Kennwort nutzen

Das von uns bereits vorgestellte „crypted.company Outlook Plug-In für Windows“ ermöglicht den einfachen Austausch verschlüsselter Nachrichten mit Mandanten (Externen) per E-Mail.

Die zu lösende Hürde ist die Übermittlung des Kennworts an den Empfänger.

Die perfekte Lösung dazu bietet RA-MICRO:

Die SMS Funktion aus dem Programm heraus. Bei den allermeisten Mandaten dürften Sie über die Handynummer des Mandanten verfügen. Damit können Sie nun direkt aus RA-MICRO eine SMS absetzen. Der Empfänger ist damit informiert und kann auch später noch in seinen SMS nach dem Kennwort sehen, sollte er es vergessen haben.

Bitte beachten Sie, dass für den Versand einer SMS aus RA-MICRO heraus Kosten entstehen. Ein entsprechender Hinweis erfolgt beim ersten Programmstart. Details finden Sie auch hier: https://www.ra-micro.de/online-recherchen-preise/.

Wir beraten Sie gern unter 0511/59200420. Ihre Ansprechpartner sind: Frank Rudolph-Pelaccia und Manuel Schneider.

 

RA-MICRO und die DS-GVO

In der Programmversion 2018.05.040 vom 25.05.2018 stellt RA-MICRO den „Lösch-Assistent“ zur Verfügung. Hiermit erhalten Sie eine Liste von Adressen die seit X Jahren keinen Aktenbezug mehr haben.

Sie entscheiden dann, welche der aufgeführten Adressen gelöscht werden können.

Den Löschassistent finden Sie im Bereich „Kanzlei“.

Bei Fragen rund um RA-MICRO sind Herr Frank Rudolph-Pelaccia und Herr Manuel Schneider für Sie da. Sie erreichen uns unter 0511/59200420.